Seit einiger Zeit engagiere ich mich in einem kleinen Verein namens Jazzdienst. Ich bin dort als Schriftführer tätig, helfe bei Organisation und schreibe zb auch unsere Ankündigungstexte.

Entstanden ist der Verein, der von Bella Edlinger geleitet wird, aus der Not heraus

Bella hat die Programmierung der Jazzkonzerte in der Roten Bar gemacht. Dort, ich hab zweimal in der Roten Bar gespielt, hab ich sie auch kennengelernt.

Die Reihe dort fand jedenfalls leider ein Ende, es ging ein kleiner Aufschrei durch Wiens, wenn nicht sogar ganz Österreichs Jazzszene. Das Programm war dort wirklich immer offen für Neues und auch bekannt für hohe Qualität.

Es fanden sich dann einige wenige, darunter auch ich, die bereit waren, Bella bei der Fortführung der Reihe unter neuem Namen und neuen Vorzeichen unter die Arme zu greifen. Mit der Suche nach einem Veranstaltungslokal wurden wir im Jazzcafe Bird in der Mittelgasse 26 in 6ten Wiener Gemeindebezirk fündig. Dort veranstalten wir ungefähr seit Herbst 2011. Einige sehr gute Konzerte konnte man bisher dort hören, und es geht noch weiter.

Wer sich über das aktuelle Programm informieren will, kann das auf unserer Homepage tun, man kann auch Fan unserer Facebookseite werden.

Vielleicht läuft man sich dort einmal über den Weg!