Einträge von Werner Zangerle

„Heros“ im freistil

Hier kocht der Labelchef persönlich, wenn auch nicht auf sich allein gestellt. Walter Singer & Niki Dolp assistieren ihm immerhin in flacher Hierarchie. Sweet & Lovely ist ein klassisches Jazztrio, das der überbordenden, quasi stinkreichen Tradition einiges an neuen, neu kombinierten Tönen und an kommunikativer Intensität beizusteuern vermag. Es wird nicht mit unnötiger Gewalt ein […]

„Heros“ – Review auf musicaustria.at

Ein erstes Review unser CD “Heros” von Michael Ternai/mica. SWEET & LOVELY – “Heros” Dass sich der moderne Jazz nicht notwendigerweise immer in übermäßiger Vertracktheit verlieren muss, um ein interessanter und fordernder zu sein, sondern auch in eher zugänglicher Form spannend bleiben kann, das zeigt das Wiener Trio Sweet & Lovely auf seinem soeben erschienenen […]

Sweet & Lovely „Heros“ out now!

Wir sind stolz und froh, der Welt „Heros“ präsentieren zu dürfen. Es ist das Debütalbum der Band Sweet & Lovely, die ich gemeinsam mit Niki Dolp und Walter Singer schon zu unserer gemeinsamen Studienzeit in Linz ins Leben gerufen haben. Auf der CD finden sich Eigenkompositionen von uns dreien, die Musik würde ich als zeitgenössischen […]

Wenzl Dnatek – „hug box“ out now!

Wenzl Dnatek ist ein Free Jazz/Noise Projekt. Roland Rathmair und Didi Kern, gemeinsam die Rhythmusgruppe von Bulbul, spielten längere Zeit als Wenzl Dnatek im Duo bevor sie mich als Saxophonisten dazuholten und die Band komplettierten. Nach einigen Konzerten war klar, das es uns unglaublich Spass macht und wir unsere Musik auf unseren Tonträger veröffentlichen wollen. […]

2014

In letzter Zeit habe ich meine Homepage, was neue Beiträge betrifft, sträflich vernachlässigt. Ich gelobe Besserung. Vorzumerken ist dieses Jahr, das zum zweiten Mal stattfindende „hoerthoert – Festival“ am 23 und 24 Mai.

Miniporträt im Concerto

Miniporträt im Concerto: Ehrlich und authentisch Werner Zangerle Am 27. August dieses Jahres twitterte Werner Zangerle: „Ist möglicherweise vollkommen subjektiv, aber: Saxofon macht glücklich.“ Der gebürtige Salzurger lebt in Wien und hat den Großteil seiner musikalischen Ausbildung in Linz erhalten, wo er u.a. bei Florian Bramböck, Harry Sokal und Christoph Cech studierte. Dass er nicht […]

Panto im freiStil

Panto CD-Kritik im Freistil: WERNER ZANGERLE panto Listen Closely / Trost Werner Zangerle (ts), Matthias Löscher (g), Matthias Pichler (b), Klemens Marktl (dr) Werner Zangerle, der sympathische und umtriebige Tenorsaxofonist, hat ein eigenes Label gegründet (Listen Closely) und mit einem talentierten Haufen heimischer junger Musiker auch gleich einen hübschen Tonträger eingespielt. Vor allem, er kann […]

Panto im Jazzpodium

Eine CD-Kritik im Jazzpodium: Werner Zangerle Panto Listen Closely 01 Werner Zangerle ist ein Saxophonist mit einem interessanten, individuellen Konzept. Gleichzeitig verfügt er über eine geistige Verbindung zur modernen Tradition bis zu seinem Landsmann Hans Koller. Und seine Auffassung erweist sich doch als absolut zeitgenössisch, vor allem frei von Klischees, wie seine CD „Panto“ mit […]

Panto in den Oberösterreichischen Nachrichten

Konzertkritik eines Panto-Konzertes: Heimisches Quartett von großer Qualität Wenn die Leute von KOMA (Kultur ohne momentane Ansiedlung) sich auf die Suche nach Plätzen für ihre Veranstaltungen begeben, entdecken sie auch immer sehr schöne Orte. So gastierte Saxophonist Werner Zangerle mit seinem neuen Quartett „Panto“ in einem kleinen, Club-ähnlichen Saal im Alten Amtshaus von Ottensheim. Zangerle […]

Panto in der Krone

Konzertkritik und Panto-Review in einem: Kritik in Kürze Der Saxofonist und Komponist Werner Zangerle ist einer der agilsten Abgänger aus der Jazzsektion der Linzer Bruckneruni. Mit dem Tenorsaxofon stellte er in der Musikwerkstatt Wels seine aktuelle Position vor. Die musikalische Affinität zum gitarristen Matthias Löscher führt in seinen bildreichen und farbvollen Kompositionen zu korrespondierenden Improvisationen. […]